Bei den Schweizer Meisterschaften Kunstturnen Mannschaft (SMM) in Bülach treten die Vertreter von Kutu Schaffhausen in der NLB an. Dort wollen die Schaffhauser bleiben. Ligaerhalt lautet das Wettkampf-Ziel.

Von Daniel F. Koch

Ueli Strub, der Cheftrainer von Kutu Schaffhausen, musste unmittelbar vor dem Start der SMM umdisponieren. Mit Tim Leitenmair fiel eine Stammkraft wegen Krankheit aus. Strub, der zusammen mit Richie Wanner das Team in Bülach führt, musste umstellen. Wegen des Wettkampf-Modus (pro Gerät kommen drei Noten in die Wertung, vier Aktive turnen aber pro Gerät) hat der Trainer einen gewissen Spielraum. In der zweithöchsten Liga treten sechs starke Teams an. «Mit dieser Ausgangslage kann unser Ziel nur Ligaerhalt heissen», sagt Ueli Strub. Das Schaffhauser Team setzt sich zusammen aus Spitzenturner Taha Serhani aus Winterthur, der seit vielen Jahren für Kutu SH am Start ist. Aus Fabio Strauss (Siblingen), Marco Walter (Löhningen), Jonas Räpple, Maximilian Glaeser. Teamleader Serhani bereitet sich bereits auf die bevorstehende WM-Qualifikation vor und ist entsprechend in guter Wettkampfform. «Fabio Strauss und Jonas Räpple konnten sich in der Vorwoche beim Stauseepokal auf diesen Saisonhöhepunkt vorbereiten. Für Räpple ist es der erste Start an einer SMM, die vor allem beim Publikum sehr beliebt sind», sagt Kutu SH-Trainer Martin Fuchs.

Erfreulich für die Kunstturner aus Schaffhausen ist, dass sich mit dem früheren Schweizer Nationalkader-Turner Marco Walter wie schon im Vorjahr ein routinierter Wettkampfturner bereit erklärt hat, seine Farben zu unterstützen. Eigens deswegen hat er sich ­intensiv im regionalen Kunstturnzentrum Schaffhausen in Herblingen vorbereitet. «Die Mischung aus jungen und erfahrenen Athleten verspricht einen spannenden Wettkampf», freut sich Schaffhausens Cheftrainer Ueli Strub auf die SMM. Aufgrund der räumlichen Nähe zu Schaffhausen hoffen die Turner auf viele Fans und lautstarke Unterstützung der eigenen Fans in Bülach. Die Gegner sind Zürich 2 und 3, Genf, Aargau 2 und Solothurn 1.

Webseite des Veranstalters

Co-Sponsoren

S und TSasag CilagGloor Imobilien