An der 105. Generalversammlung konnte der Präsident Peter Wanner 33 Teilnehmer begrüssen. Die Versammlung wurde um 19:45 Uhr eröffnet und konnte um 21:00 Uhr geschlossen werden.
Es wurden die statuarischen Traktanden durchgenommen, beginnend mit dem Protokoll der letzten Generalversammlung, danach die Jahresberichte des Präsidenten und des Ressortleiters Technik. Ein erstes Mal spannend wurde es bei der Rechnungsabnahme für das Jahr 2018.
Die Rechnung wurde mit einem kleinen Verlust von Fr. 5'759.75, nach Abschreibungen, abgeschlossen. Dies bei einem Umsatz von Fr. 258'729.--. Die hohen Abschreibungen resultieren noch aus den Investitionen für die Schnitzelgrube und den Schwingboden, welche zusammen Fr. 80'000.—gekostet haben. Daher darf das Rechnungsergebnis als gut bezeichnet werden. Das Budget für das Jahr 2019 sieht den Abschluss in ähnlichem Rahmen vor. Ein hoher Ausgabeposten sind die Personalkosten, welche durch Mitgliederbeiträge, Kaderbeiträge und organisieren von Wettkämpfen erwirtschaftet werden.
Anträge wurden vom Vorstand und den Mitgliedern keine gestellt. Somit bleiben die Mitgliederbeiträge für das Jahr 2019 unverändert.
Auch das Traktandum Wahlen hat keine grossen Wellen geworfen. Einzig der Rücktritt von Michèle Gloor musste entgegengenommen werden. Sie wird weiterhin als Hilfe im Hintergrund zur Verfügung stehen, jedoch nicht mehr im Vorstand. Sämtliche Vorstandsmitglieder wurden wieder gewählt und werden im nächsten Jahr die Führung des Vereins übernehmen.
Das Jahresprogramm 2019 ist wieder gut gefüllt. Hauptpunkt ist der Ostschweizercup, welcher die Wettkampfsaison bestimmt und aus 5 Wettkämpfen besteht. Darin enthalten ist unser Jugendcup, welcher am 27. und 28. April in der Turnhalle Dreispitz, Schaffhausen durchgeführt wird. Sicher ein Höhepunkt sind die Schweizermeisterschaften, Jugend und Aktive und in diesem Jahr das Eidg. Turnfest. Als Höhepunkt zum Jahresende sind die Testtage sehr wichtig, bei welchen wir möglichst viele Turner in den nationalen Kadern platzieren möchten. Wir erhoffen uns an den Wettkämpfen wieder sehr gute Leistungen von den Schaffhauser Turnern, was uns durch die Resultate der internen Testwettkämpfe als zuversichtlich erscheint.

Neues Ehrenmitglied

Beim Traktandum Ehrungen konnten diverse Turner für Ihre guten Leistungen geehrt werden. Es sind dies für die Nomination ins Jugendkader, Maximilian Glaeser, Leon Montanile und Lucas Jonesco. Weiterhin im Nationalkader verbleibt Taha Serhani und im erweiterten Nationalkader Marco Walter.
Als neues Ehrenmitglied wurde Richie Wanner ernannt. Er war in diversen Jugendkadern und im Nationalkader der Schweiz. Er hat den Verein Kunstturnen Schaffhausen über all die Jahre vertreten und manche Spitzenresultate auf nationaler Ebene erturnt.
Unter Verschiedenem hat der Vorstand über das geplante Projekt der Gesundheitsförderung informiert. Dies beinhaltet die vorbeugende Untersuchung des Bewegungsapparats der Turner, mit der anschliessenden Physiotherapie. Es erscheint uns sehr wichtig, dass junge Turner gesund bleiben, obwohl der Trainingsaufwand hoch ist. Dieses Projekt wurde von den Mitgliedern sehr positiv aufgenommen. Danach konnte die Versammlung um 21:00 Uhr geschlossen werden.

Peter Wanner, Präsident

.

Co-Sponsoren

S und TSasag CilagGloor Imobilien Heilzentrum Efthymiou-Veitinger

Wir unterstützen

coolandclean