Berichte

Marco Walter an Schulter operiert

Marco WalterMarco Walter unterzog sich am Sonntag, 1. April 2018, einer Operation an der rechten Schulter. Dem 23-jährigen Löhninger war drei Tage zuvor im Krafttraining an den Ringen die lange Bizepssehne gerissen.
Die Operation verlief erfolgreich. Die Sehne wurde an der Schulter neu fixiert und das Gelenk gesäubert. Walter wird die Schulter während drei Monaten nicht belasten dürfen. Er muss deshalb auf die Qualifikationswettkämpfe für die diesjährigen Europameisterschaften verzichten.
Kunstturnen Schaffhausen wünscht Marco eine gute und schnelle Genesung.

Quelle: STV