Wenn am Freitag um 18 Uhr Kutu SH in die neue Saison startet, betreut Sebastian Faust letztmals seine Turner.

Faust, der die Schaffhauser Kunsturner wieder zurück in die NLA geführt hat, wird letztmals als Verantwortlicher neben den Geräten stehen und seine bisherigen Schützlinge betreuen. Der bei der Sportlergala in Thayngen zum Schaffhauser Trainer des Jahres gewählte Faust wird aus familiären Gründen wieder in seine Heimat übersiedeln. In Berlin wird er ab dem 1. April die Elite-Turner des SC Berlin trainieren.

In der Dreispitzturnhalle werden im Rahmen der Kantonalmeisterschaften erstmals die neuen Übungen in der nächsthöheren Kategorie unter Wettkampfbedingungen vorgetragen. In den harten Trainings über die Wintermonate wurden neue Elemente und Verbindungen geübt. Für die jüngsten Athleten von «Kutu SH» wird das der erste grosse Wettkampf im Kunstturnen sein. Für die älteren Turner geht es darum, die Übungen zu stabilisieren, um bei den bevorstehenden Wettkämpfen und Qualifikationen gut gerüstet zu sein. Geturnt wird in den Programmen EP, P1–P6. Alle Schaffhauser Kaderathleten des Schweizerischen Turnverbandes werden ebenfalls am Start sein.

Von Daniel F. Koch

Co-Sponsoren

S und TSasag CilagGloor Imobilien Heilzentrum Efthymiou-Veitinger

Wir unterstützen

coolandclean