Nach zwei Wochen intensivem Trainingslager fand zum Abschluss am Freitag in der Turnhalle Dreispitz die kantonalen Meisterschaften statt. Der für den März geplante Wettkampf musste aufgrund der Pandemie verschoben werden. Die Turner kämpften in fünf verschiedenen Kategorien um den begehrten Titel.
Bei den Jüngsten siegte Levin Bürgi vor Florin Poloni und Joas Kollbrunner.
Im Programm 1 konnten sich die bereits für die Schweizermeisterschaft nominierten Turner durchsetzen. Der Sieg ging an Minh Russenberger, die Silbermedaille an Adrian Joder und Bronze an Anton Droganov.
Im Programm 2 blieb es bis zum letzten Gerät spannend. Die Aufholjagt von André Kronenberg reicht am Schluss nicht ganz und so konnte sich Tobias Wäckerlin als Meister im Programm 2 die Goldmedaille umhängen lassen.
Die Zwillingsbrüder Enrico und Matteo Poroli machten den Sieg im Programm 3 unter sich aus. Matteo erwischte nicht seinen besten Tag und so war es nach sechs geturnten Geräten eine klare Sache. Gold für Enrico, Silber für Matteo.
In der höchsten Kategorie, dem Programm 5, waren mit Jonas Räpple und Felix Stuber zwei Athleten am Start, die sich der Herausforderung stellten. Jonas zeigte einen guten Wettkampf und konnte alle Geräte für sich entscheiden. Der Lohn dafür war der Siegerpokal und den Titel "Schaffhauser Kantonalmeister".
Schon am nächsten Wochenende geht es mit dem Saisonhöhepunkt für den Verein Kunstturnen Schaffhausen weiter. Der traditionelle Jugendcup steht an und es werden die Besten Turner aus der ganzen Schweiz erwartet. Hier wird sich dann zeigen, wie sich die Turner aus der Munotstadt im national Vergleich präsentieren.

Rangliste
Fotos

Co-Sponsoren

S und TSasag CilagGloor Imobilien