Die jungen Turner des Trainingszentrums Rheintal absolvieren als Gast von Kutu Schaffhausen ein intensives Trainingslager. Kunstturnen kann auf eine grosse Tradition im Schweizer Rheintal zurückblicken. Spitzenturner wie Peter Rohner, Sepp Zellweger und Markus Müller durften grosse internationale Erfolge im Schweizer Nationalteam feiern. Das Trainingszentrum Rheintal wurde mit der Fertigstellung des Sportzentrums Aegeten in Widnau im Jahr 1995 gegründet. Im TZR trainieren talentierte Buben zwischen 6 und 13 Jahren aus der gesamten Region. Es gilt, den Leistungssport Kunstturnen durch professionelle Trainerarbeit und Organisation zu fördern. Die jungen Turner des TZ Rheintal werden athletisch und technisch so ausgebildet, um an kantonalen und nationalen Wettkämpfen (in den Programmen EP, P1, P2, P3 und P4) erfolgreich anzutreten. Wer den Sprung in die nationalen Nachwuchskader schafft, wechselt danach ins Ostschweizer Turnzentrum nach Wil. Neben Dreispitz-Cheftrainer Ueli Strub kann auch Trainer Martin Fuchs einen alten Kollegen aus Nationalkaderzeiten in Herblingen begrüssen. Die jungen Gastturner werden im Kanton Schaffhausen von Cheftrainer Martin Weibel und dessen Kollege Manuel Kast begleitet. Weibel vertrat einst die Schweiz auch bei internationalen Wettkämpfen und turnte mit dem Schaffhauser Fuchs im Team.

Co-Sponsoren

S und TSasag CilagGloor Imobilien Heilzentrum Efthymiou-Veitinger