Am vergangenen Samstag fand der Jugendcup 2021, organisiert vom Kantonalen Leistungszentrum Kunstturnen Männer, in der Turnhalle Dreispitz in Herblingen statt. Bereits am Freitagabend arbeiteten die Mitglieder des Organisationskomitees sowie diverse Helfer daran, eine perfekt eingerichtete und Corona-konforme Wettkampfhalle herzurichten.

 

Samstagmorgen früh um 08.00 startete der Wettkampf für die jüngsten Turner des Einführungsprogrammes. Die Schaffhauser Turner freuten sich besonders, da sie ihre Übungen an gewohnten Geräten in vertrauter Umgebung zeigen konnten. Sven Vaterlaus (2013) holte als bester Schaffhauser Turner Rang 17. Er schaffte es in dieser Saison zum ersten Mal, die gesamte kantonale Konkurrenz hinter sich zu lassen. Der Sieg im Einführungsprogramm ging nach St. Gallen. Lenny Foster vom TZ Rheintal holte sich mit einer starken Leistung die Goldmedaille. Es war eine starke Teamleistung unserer jüngsten Turner. Yannick Kern (2014) mit Rang 23, Manuel Kronenberg (2013) mit Rang 24 und Aaron Sonko (2014) mit Rang 27 erturnten sich mit starken Leistungen einen Platz unter den Top 30.

Für die Turner des Programm 1 war heute die letzte Möglichkeit, sich vor den Schweizermeisterschaften der Junioren mit der gesamtschweizerischen Konkurrenz zu messen. Tobias Wäckerlin (2011) steigerte sich im Vergleich zu den vorhergehenden Wettkämpfen und erturnte sich an seinem Heimwettkampf zum ersten Mal 71 Punkte und klassierte sich damit auf Rang 32. Die Leistungsdichte in dieser Altersklasse ist sehr hoch und es wurde ein spannender Kampf um die Goldmedaille erwartet. Es war diesmal aber eine klare Angelegenheit. Mischa Moser vom TZ Fürstenland sicherte sich den Sieg mit einem grossen Punktevorsprung.

Im letzten Durchgang an diesem langen Wettkampftag war die Reihe an den Turner des Programm 2 und 3. Leider konnten die Schaffhauser Turner nicht um die vorderen Plätze mitturnen. Sie zeigten aber eine ansprechende Leistung. Enrico Poroli (2010) holte sich als bester Heimturner den Rang 12. Der Sieg im Programm 2 ging in den Aargau. Davide Krättli gewann mit einem grossartigen Wettkampf die Goldmedaille. Im Programm 3 ging der Sieg wiederum an die starken Ostschweizer, Max Krüger vom RLZ Ostschweiz gewann in dieser Kategorie.

Der Ablauf des Wettkampftages lief reibungslos gemäss den Auflagen des erstellten Schutzkonzeptes. Der Livestream für alle Turnbegeisterten Zuhause vor dem Sofa funktionierte einwandfrei. Alle Turner blieben verletzungsfrei und durften sich über eine Erinnerungsmedaille und einen Einheitspreis freuen. Das Kantonale Leistungszentrum Kunstturnen Männer konnte sich an dem Samstag von der besten Seite präsentieren und freut sich jetzt schon auf den Jugendcup im Jahr 2022.

Rangliste Jugendcup
Zwischenrangliste Ostschweizercup
Fotos
Beitrag von Radio Munot

Co-Sponsoren

S und TSasag CilagGloor Imobilien Heilzentrum Efthymiou-Veitinger