Am Wochenende fanden die Mittelländischen Kunstturntage 2021 in der Frenkehalle in Liestal statt. Taha Serhani (KUTU Schaffhausen/TV Hegi) startete als einziger Nationalkaderathlet in der höchsten Programmklasse. Er nutze den Wettkampf als Verbreitung auf die anstehenden Olympia- Qualifikationen und turnte an drei Geräten. Es war der erste Ernstkampf seit seiner Schulteroperation.

Am Startgerät, dem Barren, zeigte er gleich seine Klasse und turnte seine schwierige Übung sauber durch. Er wurde mit der Tageshöchstnote von 14.200 Punkten belohnt. Auch am Reck lief fast alles nach Plan. Die mit Flugelementen gespickten Übung tunte er äusserst stabil durch. Nur im Abgang musste er Punkte liegen lassen, weil er die Ladung nicht optimal erwischte. Als drittes Gerät turne er am Boden. Da er in der Mitte der Übung einen Absprung verpasste, musst er einen Sturz in Kauf nehmen und konnte so nicht ganz an die Leistung der ersten beiden Geräte anknüpfen. «Mit Barren und Reck bin ich mehr als zufrieden. », meinte Serhani nach dem Wettkampf. Er kann zuversichtlich auf die anstehenden Qualifikationen blicken.

 Schon am Samstagmorgen durften die drei besten Schaffhauser Turner im Programm 2 ihr Können zeigen. Enrico Poroli (2010) erturnte sich mit 65.783 Punkten die beste Platzierung mit Rang 32. Sein Zwillingsbruder Matteo und der dritte im Bunde Edis Senyürek (2010) platzierten sich nur knapp dahinter auf den Plätzen 35 und 36.

Am Sonntag waren dann Tobias Wäckerlin (2011), Minh Russenberger (2012) und Adrian Joder (2012), die besten drei Schaffhauser Turner im Programm 1 an der Reihe. Die Zielvorgabe des Cheftrainers Ueli Strub war ambitioniert aber eindeutig. Die 71 Punktemarke soll zum ersten Mal erreicht werden. Dies gelang Minh Russenberger (2012) dank eines starken Wettkampfs. Er erreichte 71.100 Punkte und durfte sich über Rang 37 freuen. Tobias Wäckerlin (2011) musste sich nach einem Sturz am Pferd mit Rang 45 begnügen. Der Wettkampf von Adrian Joder (2012) startete vielversprechend. Leider stützte er beim Abschlussgerät dem Sprung und fiel daher auf Rang 50 zurück.

Alle Turner aus dem Kantonalen Leistungszentrum Schaffhausen, die an diesem Wettkampf teilgenommen haben, vertreten den Kanton Schaffhausen auch an den diesjährigen Schweizermeisterschaften der Junioren (SMJ). Es sind nur noch 3 Wochen Vorbereitungszeit auf den Höhepunkt der Saison 2021 und das nächste Highlight folgt bereits am kommenden Samstag: Der Jugendcup 2021 findet in der Turnhalle Dreispitz in Herblingen statt. Dank grossem Engagement des Vorstandes vom KLZ Schaffhausen wird es möglich sein, unter Einhaltung eines Schutzkonzeptes den traditionellen Heimwettkampf in diesem Jahr stattfinden zu lassen.

Taha Serhani am Reck

Rangliste

Co-Sponsoren

S und TSasag CilagGloor Imobilien Heilzentrum Efthymiou-Veitinger