Über das Wochenende starteten die Schaffhauser Kunstturner gleich an zwei unterschiedlichen Wettkämpfen. Während die jüngsten sowie drei Programm 1 Turner am Kunstturntag in Bern im Einsatz standen, turnten die restlichen Athleten am Fürstenland-Cup in Wil. Dabei zeigten die Schützlinge von Cheftrainer Ueli Strub, dass sich das intensive Training in den Frühlingsferien gelohnt hat.

Kunstturntage Bern/Freiburg
bekututag 2021 previewDie jüngsten Turner sowie die drei besten Programm 1 Turner traten die Reise nach Bern zum Qualifikationswettkampf an den Kunstturntagen Bern/Freiburg an. Für die jüngsten Turner begann die Reise früh, um 05.00 Uhr ging die Reise nach Bern los. Die Reise lief trotz eines kleinen Zwischenfalls im Auto des Cheftrainers und ein wenig Erbrochenem auf den Sitzen reibungslos.
Um 08.00 starteten die Turner des Einführungsprogramms in der Turnhalle Wankdorf in Bern ihren Wettkampf. Eine Premiere gab es für Levin Bürgi (2015). Er durfte zum ersten Mal an einem grossen Wettkampf starten. Weil er in eine andere Gruppe als der Rest der Schaffhauser Turner eingeteilt wurde, genoss er das Privileg, als persönlichen Betreuer Marco Walter, der ehemalige Nationalmannschaftsturner, an seiner Seite zu haben. Die anderen 8 Athleten wurden vom Cheftrainer Ueli Strub betreut. Der Wettkampf verlief trotz einiger kleinen Unsicherheiten und Stürzen den Erwartungen entsprechend. Manuel Kronenberg (2013) holte sich mit Platz 19 und Sven Vaterlaus (2013) mit Platz 23 eine der begehrten Auszeichnungsmedaille.
Am Nachmittag war dann die Reihe an den Turner des Programm 1. Hier nahmen die drei Turner teil, die auch die Mannschaft für die Schweizermeisterschaften der Junioren im Juni 2021 bilden. Minh Russenberger (2012) holte sich mit einer ansprechenden Leistung trotz eines Sturzes am Sprung mit Platz 17 seine erste Auszeichnung an einem Qualifikationswettkampf. Nur ganz knapp dahinter platzierte sich Tobias Wäckerlin (2011) auf Platz 22 und holte sich ebenfalls eine Auszeichnung. Nur bei Adrian Joder (2012) lief es an diesem Sonntag überhaupt nicht nach Wunsch. Er verpasste die Auszeichnungen knapp und musste sich mit Platz 34 begnügen.

Fürstenlandcup
fc 2021 previewMit der Konkurrenz in der Ostschweiz wurde sich am Sonntag auch am Fürstenlandcup gemessen. Der Wettkampf fand in der Halle des regionalen Leistungszentrum Ostschweiz in Wil SG statt. Um die Mittagszeit startete der Wettkampf der Turner vom Programm 1. Auch bei diesem Wettkampf gab es eine Premiere. Zum ersten Mal betreuten Fabio Strauss und Mara Gillich, die Nachwuchstrainer des Kunstturnen Schaffhausens, die Turner bei einem Wettkampf.
Bester Schaffhauser Turner im Programm 1 war André Kronenberg (2010). Er zeigte einen stabilen Wettkampf und platzierte sich auf Rang 21. Auch Noah Geier (2011), Timo Poloni (2012) und Lorik Dakaj (2012) zeigten einen leistungsgerechten Wettkampf und konnten einige Konkurrenten hinter sich lassen.
Am späteren Nachmittag war die Reihe dann an den Turnern des Programm 2. Fabio Strauss machte die vier Athleten heiss auf den Start. Man wollte heute unbedingt einige Konkurrenten hinter sich lassen. Nach schlechtem Start steigerte man sich an jedem Gerät und konnte am Ende zufrieden sein mit den Leistungen. Enrico Poroli (2010) zeigte, wie schon am Thurgauer Kunstturncup, die beste Leistung der Schaffhauser und platzierte sich auf dem guten 6. Rang. Matteo Poroli (2010), Rang 8 und Edis Senyürek (2010), Rang 9 schafften mit einer guten Leistung den Sprung in die Top 10. Auch für den letzten Schaffhauser Turner Felix Stuber (2009) gab es ein Happy End. Er konnte am Schluss einen Konkurrenten hinter sich lassen und freute sich über die gezeigte Leistung.

Es war ein gutes Wochenende für die Turner aus dem Kantonalen Kunstturn Leistungszentrum Schaffhausen. Nach zwei sehr intensiven Trainingswochen in den Frühlingsferien sieht man erste Verbesserungen und Fortschritte. Cheftrainer Ueli Strub ist sich sicher, dass man auf dem richtigen Weg ist. Wenn wir so weiterarbeiten, dann können wir uns bei den nächsten Wettkämpfen noch mehr steigern.

bekututag 2021 2 previewbekututag 2021 3 previewfc 2021 2 preview

Ranglisten

Co-Sponsoren

S und TSasag CilagGloor Imobilien