Am Freitag, 19. März 2021 fanden die Schaffhauser Kantonalmeisterschaften 2021 im Kunstturnen statt. Nach einer langen und trainingsintensiven Zeit durften sich die Kunstturner aus Schaffhausen auf den ersten Ernstkampf freuen.

Um 17.00 Uhr starteten die Turner mit der Aufwärmphase. Die Anspannung war den Turnern anzusehen. Bei den jüngsten Turnern ganz besonders, für sie war es der allererste Wettkampf. Eine Stunde Einturnzeit ist vorbei, die Kantonalmeisterschaften 2021 starten mit dem Einmarsch der Athleten. Zum ersten Mal wurden die Meisterschaften auch Live über die Plattform YouTube übertragen. Die Eltern, Freunde und Bekannte konnten also vor den Bildschirmen die Daumen drücken und mitfiebern.

 

Im Einführungsprogramm, in welchem die jüngsten Turner (6 - 8 Jahre) ihre Übungen absolvieren mussten, waren die Podestplätze hart umkämpft. Über gut gezeigte Elemente und Übungen wurde sich gefreut und die erste Wettkampfluft zu schnuppern, zauberte ein Lächeln in die Gesichter der Jungs. Manuel Kronenberg (2013) siegte überlegen mit 2.5 Punkten Vorsprung vor Yannick Kern (2014), der sich die Silbermedaille sicherte. Neo Müller (2014) holte sich trotz verpatztem Sprung noch Bronze.

Im Programm 1 gab es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen André Kronenberg (2010) und Tobias Wäckerlin (2011). Bis zum letzten Gerät war es hochspannend. Tobias Wäckerlin (2010) konnte sich mit einer gelungenen Reckübung und einem sicheren Stand den Kantonalmeistertitel sichern. Die Entscheidung war hauchdünn. Nur 0.025 Punkte hatten dieses Duell entschieden. Rang 3 erturnte sich Minh Russenberger (2012) mit einer soliden Leistung.

Im Programm 2 turnen vier Turner um den Sieg mit. Auch in dieser Altersklasse war die Spannung garantiert. Die Zwillinge Matteo + Enrico Poroli (2010) lieferten sich einen harten Kampf um Gold. Das letzte Gerät Barren muss entscheiden. Enrico (2010) holte sich mit einer stabilen Barrenübung den Sieg. Sein Bruder Matteo patzte leider bei seiner Übung, konnte sich aber über die Silbermedaille freuen. Den Kampf um die Bronzemedaille gewann Felix Stuber (2009).

Im Programm 5 turne eine internationale Konkurrenz mit zwei Turnern aus Deutschland, die aber zugleich im Kantonalen Kunstturn Leistungszentrum trainieren. Diese zwei Turner machten dann auch den Sieg untereinander aus. Maximilian Glaeser (2007) gewann den Wettkampf vor Timm Sauter (2007). Den Titel Kantonalmeister im Programm 5 holte sich der Schaffhauser Jonas Räpple (2008). Er hat sich mit einem guten Wettkampf für den grossen Trainingseinsatz und den eisernen Willen belohnt.

Mit den Siegerehrungen gingen die Kantonalmeisterschaften 2021 zu ende. Das Fazit des Trainerteams ist durchzogen. Gute Ansätze, aber es gibt noch viel zu tun bis zum nächsten Wettkampf Ende April. Wenn man konkurrenzfähig im schweizweiten Vergleich sein will, müssen die Turner aus Schaffhausen noch ein Gang beim Training zulegen. Das Trainerteam ist zuversichtlich, dass man sich im Hinblick, auf die kommenden nationalen Wettkämpfe noch steigern kann. Es war auf jeden Fall ein gelungener Anlass. Die Turner hatten Spass und die Eltern durften ihren Kindern endlich mal wieder bei Turnen zusehen und bewundern, was die Jungs Neues gelernt haben.

Rangliste

Co-Sponsoren

S und TSasag CilagGloor Imobilien Heilzentrum Efthymiou-Veitinger