Für die letzte Station des Ostschweizer Cups reisten die Schaffhauser Kunstturner am Samstag nach Maienfeld. Im Programm 2 gewinnen Lucas Jonesco und Jonas Räpple in der Teamwertung die Bronzemedaille.

Den Start machten am Samstagmorgen die Turner des Einführungsprogramms. Tobias Wäckerlin wurde mit einer guten Leistung als bester Schaffhauser 14. André Kronberger erwischte nicht seinen besten Tag. Er musste einige Fehler in Kauf nehmen und wurde am Schluss 20. Die Mannschaft, die durch Loris Wäckerlin komplettiert wurde, erreichte den guten fünften Platz. In der Endabrechnung des Ostschweizer Cups konnte sich André Kronberger als Neunter in die Top-Ten turnen. Tobias Wäckerlin als 11., Loris Wäckerlin als 19. und Noah Geier als 25. klassierten sich ebenfalls in den vorderen Rängen und sorgten für ein erfreuliches Ergebnis.

Der Programm 1 Wettkampf galt als einer von 3 Qualifikationen für die schweizerischen Kader. Daher waren 120 Turner aus der ganzen Schweiz am Start und das Niveau extrem hoch. Die Schaffhauser starteten alle sehr gut in den Wettkampf und konnten sich im starken Teilnehmerfeld behaupten. Das letzte Gerät war das Pferdpauschen. War es die Nervosität oder die Konzentration? Abgesehen von Luca Volger, der den Wettkampf als bester KUTU-SH Athlet auf dem 45 Rang beendete, stürzen alle und verloren noch viele Punkte. Im Ostschweizercup wurde Luca Volger 12., Edis Senürek und Kevin Avson 16. und 17.

Die Athleten des Programm 2 durften für einmal am Abend turnen, da sich in den zu vor gestarteten Kategorien sehr viele Teilnehmer eingeschrieben hatten. Die zwei Schaffhauser begannen am Barren. Jonas Räpples Risiko wurde leider nicht belohnt und er stürzte nach der Handstanddrehung. Er liess sich aber nichts anmerken und turnte seine Übung sauber zu Ende. Er steigerte sich dann von Gerät zu Gerät und konnte den Rückstand so in Grenzen halten. Am letzten Gerät (Sprung) versuchte er das erste Mal den Überschlag mit Salto vorwärts, konnte ihn aber (noch) nicht ganz stehen. Erfreulich aber, dass er die neuen Schwierigkeiten angeht. Räpple belegte am Schluss den 9 Platz. Lucas Jonescos Start gelang sehr gut. Besonders am Boden und am Pferd war er mit den Top-Leuten ebenbürtig. So lag er nach 4 Geräten auf dem Bronzeplatz. An den Ringen und am Sprung fehlten ihm dann ein wenig die Schwierigkeiten und er rutschte noch auf den vierten Schlussrang ab. Dennoch kann er mit seiner Punktzahl zufrieden sein, denn er erreichte das zweitbeste Saisonresultat. Eine Medaille gab es dann aber trotzdem noch. Die Beiden holten sich in der Teamwertung die bronzene Auszeichnung. Auch im Ostschweizer Cup gab es Edelmetall für Jonesco. Er sicherte sich ebenfalls die Bronzemedaille. Räpple wurde starker sechster.

In einer Woche steht bereits der erste Saisonhöhepunkt für die Kunstturner an. An den Schweizer Meisterschaften der Junioren kämpfen die Turner nicht nur um Medaillen, sondern auch um die begehrten Startplätze für das eidgenössische Turnfest in Aarau.

Rangliste 
Ostschweizercup - Schlussrangliste

Co-Sponsoren

S und TSasag CilagGloor Imobilien Heilzentrum Efthymiou-Veitinger

Wir unterstützen

coolandclean